unsere Praxis   Gesundheit   Schönheit   Sicherheit   News   Kontakt   Online-Terminanfrage
 
 








Hormonspirale Mirena

Trotz jahrzehntelanger Forschung ist es noch immer nicht gelungen eine sichere Verhütung für den Mann zu entwickeln. Es sind jedoch alternative neuere Methoden wie beispielsweise die Hormonspirale, der Nuvaring oder das Hormonstäbchen Implanon und ein Hormonpflaster zur Verhütung verfügbar.

In der Absicht, die Verhütungssicherheit weiter zu verbessern und die Nebenwirkungen zu minimieren, wurde das Prinzip der hormonellen Verhütung weiterentwickelt:

Bei Spirale und Stäbchen sind Anwendungsfehler durch Vergessen, reisebedingte Zeitverschiebung oder Durchfall ausgeschlossen, so dass sie sogar sicherer als die Sterilisation sind.

Dass die Monatsblutung kürzer, schwächer und weniger schmerzhaft wird und bei vielen Frauen sogar ganz ausbleibt, wird von Stewardessen, Schichtarbeiterinnen, Reisebegleiterinnen, Sportlerinnen und Models als sehr angenehm empfunden.

Da die freigesetzte Hormonmenge wesentlich niedriger ist als bei der Pille, kommt es auch zu weniger Begleiterscheinungen wie Akne, Spannungsgefühl in der Brust oder Kopfschmerzen.

Weil man weniger Hygieneartikel braucht, ist insbesondere die Langzeitverhütung auch preislich sehr attraktiv.

www.meine-verhuetung.de
www.familienplanug.de
de.wikipedia.org/wiki/Hormonspirale

Erfahrungsberichte von Patientinnen unserer Praxis