unsere Praxis   Gesundheit   Schönheit   Sicherheit   News   Kontakt   Online-Terminanfrage
 
 







Viele neue FragenVorsorgeuntersuchungenWas kann ich selbst tun?



Die GeburtWieder zuhausePartnerschaft

Schwangerschaft-Übersicht

Geburtsvorbereitung

Im Rahmen der in den Mutterschaftsrichtlinien vorgesehenen Untersuchungen sollte genügend Zeit und Raum zur Verfügung stehen, alle für Sie wichtigen Fragen anzusprechen, wie Sie durch eine gesunde Ernährung und Lebensweise Ihre Fitness, Ihre Abwehrkräfte und Ihr Wohlbefinden stärken.

Hilfreich ist es dabei, sich zuhause die Fragen zu notieren, denn erfahrungsgemäß ist es so, dass einem im Sprechzimmer oft wichtige Dinge entfallen.

Wenn möglich und erwünscht, bringen Sie den werdenden Vater mit. Durch das „Baby-Fernsehen“ wird die gemeinsame Vorfreude und das Zusammengehörigkeitsgefühl positiv beeinflusst und das Gefühl der Geborgenheit gestärkt.

Neben diesen medizinischen und psychologischen Aspekten, die wir in unserer Praxis erörtern können, gibt es weitere Aspekte, die von Bedeutung sind:


Hebammenhilfe

Jede Schwangere hat Anspruch auf Hebammenhilfe. Diese Leistungen sind gesetzlich geregelt und werden von den Krankenkassen unterstützt.
Die Hebammen bieten Ihnen:

  • Geburtsvorbereitungskurse in Gruppen
  • Beratung in der Schwangerschaft
  • Wochenbettebetreuung nach der Geburt
  • Stillberatung und Rückbildungsgymnastik

Positiver Nebeneffekt dieser Vorbereitungsgruppen ist die Möglichkeit, sich auszutauschen, Kontakte zu knüpfen, zu hören, dass andere Frauen die gleichen Beschwerden, Sorgen und Befürchtungen haben.
Oft entwickeln sich in diesen Kursen auch Freundschaften fürs ganze Leben. Bitte suchen Sie rechtzeitig – circa ab der 20. Schwangerschaftswoche - nach Ihrer Hebamme, denn es gibt ganz unterschiedliche Kurse:

  • Kurse für Berufstätige finden abends statt
  • Frauen mit Kindern gehen lieber in die Vormittagskurse
  • Frauen, welche allein erziehen müssen, fühlen sich in Paar-Kursen nicht wohl

Das jeweils aktuelle Verzeichnis bekommen Sie in unserer Praxis.

zurück zur Auswahl...


Vorbereitung für den Kreißsaal

Damit Sie die einzelnen Kliniken einschätzen und sich sicher aufgehoben fühlen können, empfiehlt es sich, die von den einzelnen Häusern angebotenen Informationsabende zu besuchen, bei denen – wenn es die Situation im Kreißsaal erlaubt – auch Kreißsaal-Besichtigungen angeboten werden. Die jeweils aktuellen Informationen und Termine bekommen Sie von uns oder über die folgenden Telefonnummern und Internetseiten:
 

Ärztlicher Notdienst

0731/1400140

Krankentransport-Taxi

0731/66066

Hebammen-Notdienst

0171/6841300

Gift-Notruf

089/414022

Uni Frauenklinik

0731/50058630

KKH Langenau

07345/891222

Uni Kinderklinik

0731/50027761

KKH Laupheim

07392/707256

Donauklinik Neu-Ulm

0731/804246

KKH Illertissen

07303/177130

KKH Blaubeuren

07344/170147

KKH Ehingen

07391/586365


www.uniklinik-ulm.de/ufk

zurück zur Auswahl...


Das brauchen Sie zur Geburt

Da manche Babys früher kommen, empfiehlt es sich, schon 4 Wochen vor dem errechneten Termin einen gepackten Koffer bereitstehen zu haben. Und das brauchen Sie im Krankenhaus:

  • Wichtige Dokumente wie Mutterpass, Personalausweis und Familienstammbuch
  • Ihre Krankenversicherungskarte
  • Drei oder vier Nachthemden, die vorne zu öffnen sein sollen, wenn Sie stillen möchten
  • Bademantel, Baumwoll-Slips, warme Socken und Hausschuhe, Still-BH
  • Kulturtasche mit Waschutensilien und Körperpflegemitteln, Handtücher und Waschlappen
  • Kleidung, Windeln und Papiertücher für Ihr Baby

zurück zur Auswahl...